Foto

Andy Knöpfel und Jasmin Neuenschwander, die Organisatoren des Truck Event Huttwil.

Ein Truckertreffen, das auch Geld für krebskranke Kinder sammelt

Der zweite Truck Event Huttwil (BE) fand am Wochenende vom 17. und 18. September statt. Die Organisatoren Andy Knöpfel und Jasmin Neuenschwander setzten sich dafür ein, dass die Veranstaltung auch 2021 durchgeführt werden konnte.

Das Truck Event Huttwil fand 2019 das erste Mal statt und war damals schon ein grosser Erfolg. So entschieden sich die Veranstalter, den Event auch 2020 durchführen zu wollen. Dass eine grössere Veranstaltung zum geplanten Zeitpunkt nicht möglich sein würde, war 2020 relativ bald klar. Mit neuem Elan ging es dann an die Ausgabe 2021. Bewilligungen wurden eingeholt und der Veranstaltungsort bei der Eishalle wurde reserviert. Kurz vor dem Treffen wurde die Zertifikatspflicht eingeführt, und wieder stand das Treffen auf der Kippe. Die Halle neben der Eishalle in Huttwil erwies sich nun als nicht mehr ideal. So wurde eine Woche vor der Veranstaltung das Areal gewechselt. Noch am Montag war man mit dem Statthalteramt in Verhandlungen, wie die Veranstaltung stattfinden könnte. Am Montagabend kam die erlösende Nachricht, dass der Truck Event wird stattfinden können, allerdings durften sich nur 500 Personen gleichzeitig auf dem Gelände aufhalten.

Kinder kürten schönsten Lastwagen

Da das KIBAG-Areal erst ab 18 Uhr zur Verfügung stand, konnte mit dem Einparken erst später begonnen werden. Ebenfalls konnten nicht alle Wünsche betreffend den Stellplatz berücksichtigt werden, da aus Platzgründen Motorwagen und Sattelschlepper nicht nebeneinander stehen konnten. Am späteren Abend standen alle Teilnehmer in zwei Gassen jeweils einander gegenüber. Man traf sich, trank im Festzelt etwas und konsumierte bei McFleisch, der auch dieses Mal die Festwirtschaft betrieb. Für die Kinder gab es Mitfahrgelegenheiten und ebenso die Möglichkeit, in einem ferngesteuerten Lkw mitzufahren. Einige Verkaufsstände boten von Modelllastwagen bis zu Poliermittel diverse Waren feil. Die Kinder wurden am Truck Event Huttwil auch zu unbestechlichen Juroren und wählten aus den 66 anwesenden Lastwagen den schönsten aus. Den Pokal trug VoWa-Transporte mit ihrem violetten «Purple Rain» sichtlich stolz nach Hause.

Schöner Spendenbetrag

Die vielen Fahrzeuge, die alle möglichen Lichter angeschaltet hatten, sorgten abends auf dem Gelände für eine tolle Lichtstimmung. Das gute Wetter vom Samstag sorgte dafür, dass der Samstag ab dem Nachmittag gut besucht war.

Eine Woche nach dem Treffen ist die Schlussabrechnung noch nicht komplett gemacht. Allerdings kann gesagt werden, dass alle Teilnehmer des Truck Event Huttwil zusammen eine Spende über ca. 4500 Franken an die Kinderkrebshilfe Zentralschweiz ermöglichten. (Erich Urweider)

Das Gelände von oben betrachtet.
Der Scania «Purple Rain» hat den Pokal für den schönsten Truck gewonnen.
Mehrere Youngtimer waren beim zweiten Truck Event in Huttwil dabei, zum Beispiel die beiden weissen Lastwagen, ein Scania und ein Volvo.
Dieser Scania ist mit einem Bild von Tom und Jerry geschmückt.
Für die Kinder gab es viele Möglichkeiten, Spass zu haben.
Die Beleuchtung der Lastwagen sorgte für eine schöne Stimmung.
Andy Knöpfel und Jasmin Neuenschwander, die Organisatoren des Truck Event Huttwil.