Foto

Änderungen bei der ARV kommen ab 2022.

Bundesrat hat ARV angepasst

Ab nächstem Jahr dürfen Chauffeure die wöchentliche Ruhezeit von 45 Stunden nicht mehr in der Kabine verbringen. Zudem darf man im Winterdienst einmal pro Woche länger arbeiten.

Am 17. November 2021 hat der Bundesrat wie erwartet die ARV 1 angepasst. Die meisten neuen Regeln betreffen nur den internationalen Transport. Die Anpassung der ARV 1 wurde wegen dem EU-Mobilitätspaket nötig. Wir haben mehrmals darüber berichtet. Hier eine kurze Übersicht, was neu ab wann gilt:

Was ist neu ab dem 01.01.2022?

–Handwerker, die mit dem eigenen Lastwagen bis 7,5 t Gesamtzuggewicht ihr eigenes Material im Umkreis von 100 km um den Firmensitz transportieren, fallen nicht unter die ARV.

–Die wöchentliche Ruhezeit von 45 Stunden darf nicht mehr in der Kabine verbracht werden.

–Chauffeure, die lange im Ausland sind, dürfen neu zwei verkürzte wöchentliche Ruhezeiten hintereinander einlegen.

–Vor dem Wochenende kann in Ausnahmefällen die Lenkzeit um bis zu zwei Stunden verlängert werden, wenn man dadurch noch nach Hause kommt.

–Mindestens eine wöchentliche Ruhezeit pro Monat soll der Chauffeur zu Hause verbringen können.

–Beim analogen Fahrtenschreiber muss der Grenzübertritt gleich nach dem Überqueren der Grenze von Hand auf der Tachoscheibe vermerkt werden.

Was ist neu ab dem 02.02.2022?

–Wer mit einem digitalen Fahrtenschreiber ohne GPS über die Grenze fährt, muss dies gleich nach dem Grenzübertritt manuell nachtragen.

Was ist neu ab dem 31.12.2024?

–Wer mit einem analogen Fahrtenschreiber unterwegs ist, muss Tachoscheiben für 56 Tage im Fahrzeug mitführen.

Winterdienst

Ab dem 01.01.2022 dürfen Chauffeure, die Winterdienst machen, einmal pro Woche die tägliche Ruhezeit innerhalb von 30 Stunden anstatt innerhalb von 24 Stunden verbringen. Die Schichtzeit darf sich also auf 18 Stunden und nicht nur 15 Stunden belaufen. Die tägliche Ruhezeit muss danach mindestens 12 Stunden betragen. Am Wochenende ist dann eine normale wöchentliche Ruhezeit von 45 Stunden nötig. (Christian Llamera)

Mehr Details dazu gibt es auf der Webseite des ASTRA: www.astra.admin.ch

Änderungen bei der ARV kommen ab 2022.